Abschlußtreffen in Dänemark, Protokoll-Teil 1

Protokoll : Abschlußtreffen in Dänemark, Teil 1
Freitag 30.04.2010
Anreise und Einchecken.
Zeitplan für die folgenden Tage.

Samstag 1. Mai :
9.00  – 9.15           Protokoll
9.15 –  13.00          Erarbeitung: Formaler Projektabschluss
13.00 – 15.00        Überraschung
15.00  -16.00        Bericht Kurs ( Roland und Markus)
16.00  -17.00        Website
17.00  -18.00        Folgeprojekt

Sonntag  2. Mai
10.00         Fotografische Dokumentation  und Diskussion über die Verwendung.

Samstag 1. Mai
Karl informiert zum Monitoring der NA- BIBB vom 20.04.2010-04-30
Besprechungsthemen:
Die Rolle der nationalen und der Gesamtkoordinatoren:
·    Übersicht für die Abschlußberichte
Wer sind „Lernende“ und inwieweit wurden sie in den Prozess einbezogen?
·    Es wird immer deutlicher, dass nicht nur die „Kergruppe“, sondern alle „Lernenden“ , die mit dem „Langstrumpf-Projekt“ in Berührung gekommen sind,  in das Grundtvig-Programm einbezogen werden. Wir neigen dazu, jetzt alle unsere Gruppenmitgliede als „Lehrende“ und „Lernende“ im Sinne unseres Projektansatzes der interdisziplinären Systembildung zu definieren und einzubeziehen. Interessant ist dann die Positionierung der Projektbeteiligten unserer Luxembourger Kolleginnen, die auch „Lernende“ von außen in unseren Gruppenprozeß mit einbringen.

Die Fertigstellung des „Schlußreports“
·    Das Antragsformular (englische Fassung) auf den PC laden; Teil A muß der Gesamtkoordinator (Akademie RS) im Konsens mit allen anderen in Deutsch ausfüllen und den anderen Partnern zur Verfügung stellen, die diesen Teil exakt so und unverändert für ihre nationale Agentur in ihren Bericht einfügen.  Für die nationalen Abgabetermine gilt, dass die in den Bewilligungsbescheiden angegebenen Daten  im gleichen Projekt unterschiedlich sein können.
·    Teil B wird national ausgefüllt.

Die neue Datenbank EST
·    Seit einigen Tagen ist die neue Datenbank für alle Partnerprogramme der EU freigeschaltet und wir werden die ersten sein, die Teile unseres Antrages bereits darin finden werden und vor allem: Den Abschluß/die Ergebnisse werden wir digital in dieser Datenbank zur Verfügung stellen.
·    In der dt. Fassung schaut unter http://www.na-bibb-est.eu  dort findet ihr das Titelblatt, Login wird jedem Partner per Post mitgeteilt. Ich hoffe, dass die  Hinweise zur Dateneingabe mitgeliefert werden. Im Monitoring wurde uns die Printausgabe in Deutsch ausgehändigt, und wir arbeiteten  die Datenbank exemplarisch durch. Eine Testversion liegt auf: http://www.programmallp.it/est/search.php

Probiert es mal mit dem anklicken „Jahr 2008“ und „German“ und ihr findet Projekte…
Diskussion :
Die Vorstellung ‘’Lernende“ mit in die Planung von Anfang an miteinzubeziehen  war von Anfang an nicht eingeplant.
Da keine gemeinsame Voraussetzung an Wissen in Bezug zu der interdisziplinären Systembildung bestand , waren wir zuerst selbst Lernende, die die Tätigkeitsfelder kennen lernten und nach einer möglichen Integration in unserer Arbeitsfelder gesucht haben.
Die Frage ist, wie wir jetzt neue Lernende mit auf den Weg nehmen ?
Eine Möglichkeit wäre, Kurse in den Bildungseinrichtungen anzubieten, im Austausch mit den anderen Ländern.